wellwave forum vibration training therapy therapie vibrationstraining device geräte platten evidence based evidenz evident wissenschaft

Wirkung von Vibration auf das sensomotorische System - ein Überblick

Einleitung
Aus prventiver wie therapeutischer Sicht bentigt der Organismus Belastungen, Trainings- bzw. Therapiereize, um die angestrebten Zielstellungen erreichen zu knnen. Fr jede Zielstellung sensomotorisches Lernen inklusive Erhaltung von Bewegungsfertigkeiten wie z.B. im Alter, Ausdauer und Kraft sind dabei spezifische Reizgestaltungen erforderlich. Wichtig ist, dass die spezifischen Reize eine Mindestintensitt haben und zur Ermdung fhren. Nur dann werden die angestreb- ten therapeutischen biologischen Reaktionen in Gang gebracht.
Das Vibrationstraining nutzt parallel oder alternierende Vibrationsreize unterschiedlicher Amplitude und Frequenz (strain rate). Diese werden je nach Nutzung als Teil- oder Ganzkrperbelastungen ausgefhrt.
Nervensystem
Fr die Zielstellung des sensomotorischen Lernens stehen wiederholte, spezifische und angepasste intensive afferente Informationen, die vom ZNS efferent abgegeben und reafferent verarbeitet werden mssen. Das Muster der Mechanoreafferenzen wird von der Krperposition und den Parametern Frequenz und Amplitude abhngig sein. Vibration sorgt fr einen sehr intensiven afferenten Informationsstrom, der zunchst fr eine Aktivierung der kortikalen Strukturen sehr gut geeignet ist. Zu beachten ist, dass fr koordinative Wirkungen nur eine moderate Ermdung ausgelst werden darf. So sollten fr koordinative Ziele wie z.B. Haltung und Stellung kurze und wiederholte Reizsetzungen bei relativ langen Pausen erfolgen. Auch wenn das Afferenzmuster infolge Vibration als chaotisch angesehen werden muss, wird die posturale Kontrolle positiv beeinflusst. Der intensive Afferenzstrom kann wahrscheinlich sogar eine beeintrchtigte Funktion der Basalganglien berspielen.
Muskulatur
Die Belastungsintensitt resultiert aus der strain rate. Eine hohe Intensitt, die zu einer ausgeprgten Ermdungsentwicklung fhrt, ist charakteristisch fr die kraftorientierte Wirkungsrichtung. Hierbei ist festzustellen, dass bei der Vibration wie auch bei anderen Belastungsformen der Kraftzuwachs vom Ausgangszustand abhngt. Die Hhe des Zuwachses ist aber offensichtlich nicht mit der Reizfrequenz und der Muskellnge (Krperposition) verknpft. Dagegen hat die Krperposition einen Einfluss auf den Winkelbereich, indem eine Kraftverbesserung hervorgerufen wird. Dies spricht aber mehr fr die neuronale Komponente der Kraftadaptation.
Kreislauf
Mittels Vibration kann der Sauerstoffverbrauch als Zeichen der aeroben Beanspruchung ausreichend angesprochen werden und der Intermedirstoffwechsel bei Diabetikern wird so aktiviert, dass anzustrebende adaptive Wirkungen nachgewiesen werden knnen.
Fazit
Es gilt in der Zukunft die Wechselbeziehungen zwischen den Reizsetzungen und den biologischen Wirkungen fr die drei grundstzlichen Zielrichtungen Koordination, Kraft und Ausdauer an großen Gruppen gesunder, verschieden alter und erkrankten Personen mit unterschiedlichen Diagnosegruppen zu untersuchen. Grundstzlich gelten die bekannten sportwissenschaftlichen Kriterien der Belastungsgestaltung fr die verschiedenen Zielstellungen. Viele Wiederholungen ohne ausgeprgte Ermdungsentwicklung fr das sensomotorische Lernen, eine lang dauernde Ermdungsentwicklung fr die Ausdauer und eine schnelle, ausgeprgte Ermdungsentwicklung bis zur Erschpfung in sehr kurzer Zeit fr die Kraft. Fr diese grundstzlichen Dosierungen mssen die Parameter der Intensitt (strain rate) und die Vibrationsdauer pro Sitzung aber auch die erforderlichen Erholungszeiten erarbeitet werden.
Q
Stacks Image 1250

wellwave.discuss

offiziell patroniert

Stacks Image 40407
Stacks Image 40411
Stacks Image 40415

Sitemap

Stacks Image 40447

.network
Sie wünschen Kontakt?
Wir helfen gerne.
wellwave-Kundenberatung:
Tel: +41 44 787 73 20

Auto Reply
Thank you for your recent enquiry. Someone will get back to you as soon as possible.

Signature (Supports HTML)
Kind Regards
The Team
wellwave.net ag
Hauptstrasse 24
8832 Wollerau
Schweiz
info@wellwave.net